Ballett

„Nobody cares if you can´t dance well. Just get up and dance.
Great dancers are not great because of their technique, they are great because of their passion.“
(Martha Graham)

 

 Klassisches Ballett ist die Grundlage fast aller zeitgenössischen Tanzarten. Es erfordert und fördert ein hohes Maß an Disziplin, Konzentration und Koordination.

Ab dem 5./6. Lebensjahr starten die Kinder mit dem klassischen Ballett nach dem Waganowa-System, welches in seiner Methodik sowohl Elemente der französischen und der italienischen Schule beinhaltet.

Die Kräftigung der Rumpfmuskulatur ist Grundlage für eine korrekte Körperhaltung und unterstützt die koordinierten Bewegungen von Armen und Beinen. Ballettunterricht schult Körperbewusstsein, Ausdruck und Musikalität – durch das Tanzen in der Gruppe wird außerdem das Sozialverhalten und das Miteinander gestärkt.

Der Unterricht setzt sich aus einem Stangen-Exercise, Training im Raum mit verschiedenen Sprung- und Drehkombinationen und kleinen Schrittfolgen zusammen. Außerdem werden unterschiedliche Choreographien erarbeitet, die auch Elemente des modernen Tanzes beinhalten.

Bei Jugendlichen fließen auch Elemente aus dem Contemporary in den Unterricht mit eine, um ihnen einen größere Bandbreite verschiedener Tanzstile zu ermöglichen.

Unterrichtet wird altersgemäß, so dass Kinder und Jugendliche entsprechend ihrer Möglichkeiten gefördert und unterstützt werden können.