„Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren.“ 


(B.K.S. Iyengar)

Hatha Yoga

ist und bleibt wohl der bekannteste Yoga Stil. Diese Yoga Form ist körperorientiert, stabilisiert und bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Bewegungsmangel, falsche Körperhaltung, Stress oder andere seelische Belastungen führen oft zu Verspannungen und Blockaden. Hier hilft Yoga, indem es Körper, Gedanken und Gefühle harmonisiert und ausbalanciert. Über achtsame Körper-, Atem- und Meditationsübungen erfährt der Organismus zahlreiche Effekte.

  • Lockerung von Muskulatur und Gelenken
  • Verbesserung der Flexibilität des Körpers
  • Kräftigung der Muskulatur
  • Verbesserung von Durchblutung und Energiefluss
  • Schulung des Körperbewusstseins
  • Stressabbau durch Stärkung der inneren Balance
  • Zur Ruhe kommen


Der Unterricht

In diesem Kurs wird sehr viel Raum für das eigene Befinden gegeben. Die Asanas (Körperübungen/Körperhaltungen) können nach eigenem Befinden und Empfinden von sanft bis intensiv ausgeführt werden. Dieser Kurs wird im Anfänger/Mittelstufen Niveau unterrichtet. Er ist fortlaufend, bei dem also ein Einstieg jederzeit möglich ist.

Kleine Gruppengrößen von maximal 12 Personen sind mir wichtig. Nur so ist es möglich, alle Teilnehmer im Blick zu haben und Fehlhaltungen zu korrigieren.

Yogamatten, -kissen, -blöcke, -Gurte und Entspannungskissen werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Gleis eins